Welche Funktionen übernimmt der Dachdecker?

Jedes Haus hat ein Dach. Dieses ist der Witterung ausgesetzt und muss deshalb in bestimmten zeitlichen Abständen repariert werden. Aber auch Bauherren benötigen die Dachdecker, damit diese das Gebäude vor Wind und Regen schützen. Es handelt sich um ein Gewerk, das nur von einem anerkannten Meister betrieben werden darf. Hierfür absolviert er zuerst eine fachbezogene Ausbildung, die er vor der Handwerkskammer mit dem Gesellenbrief beendet. Danach arbeitet der Geselle mehrere Jahre in einer Dachdeckerei, um seine fachlichen Kenntnisse und Erfahrungen zu vertiefen. Möchte er sich währenddessen fortbilden, besucht er Meisterkurse. In diesen wird er gezielt auf die spätere Prüfung vorbereitet. Allerdings legt die Handwerksordnung eine bestimmte Anzahl von nachgewiesenen Berufsjahren fest, bevor die Prüfungen abgelegt werden können und sich der Meister in die Handwerksrolle eintragen darf.
Der Beruf des Dachdeckers ist sowohl emotional, körperlich als auch geistig anspruchsvoll. Das ihn beschäftigende Unternehmen kann regional, national und international aufgestellt sein. Oft arbeiten große und bekannte Anbieter in allen Teilen Europas und erstellen dort hochwertige Dachkonstruktionen. Zu ihnen gehören beispielsweise Sattel- und Flachdächer.
Sie setzen aber auch Techniken ein, mit denen sich die Dächer begrünen lassen. So wachsen auf mit Bitumen ausgestatteten Bereichen Blumen, Sträucher und Rasenflächen.
Mittlerweile werden viele Gebäude mit einer Dämmung versehen, für die es in manchen Ländern europaweite Fördermittel gibt. Dem Gesellen oder Meister kommt die Aufgabe zu, die Außen- und Innenwände mit Spezialmaterial zu verkleiden. Diese Werkstoffe verfügen über die Eigenschaften, um die Wärme in den Räumen zu halten.
Zu seinen neuen Aufgabenfeldern gehören die Photovoltaik- und Solaranlagen, die als alternative Energiequellen dienen und dem Eigentümer des Hauses wertvolle Einsparungspotenziale bieten. Die Fachkraft kann auch die Dachfenster ein- oder umbauen, um die Dachgeschosswohnung optimal zu nutzen. Zu den Aufgaben eines Dachdeckers gehört die Installation von effektiven Blitzschutzanlagen. Diese Tätigkeiten teilt er sich teilweise mit dem Bauspengler, der sich auf die Erstellung individueller Anlagen aus Metall spezialisiert.
Bevor der Meisterbetrieb mit seiner Arbeit beginnt, findet eine Begehung statt. Bei dieser nimmt die Fachkraft das gesamte Objekt sowohl mit einem Messgerät als auch mit einem Fotoapparat auf. Im Anschluss findet eine Besprechung statt, in der alle Wünsche des Bauherrn auf dessen Realisierbarkeit hin überprüft werden. Im Anschluss erstellt der Meister einen Kostenvoranschlag, der die Basis des endgültigen Auftrages wird. Kommt es zum Vertragsabschluss, beginnt der Handwerksbetrieb mit der auftragsbezogenen Erstellung eines neuen Daches oder mit den entsprechenden Reparaturen. Handelt es sich um ein großes Bauvorhaben, tritt der Dachdecker als Subunternehmer des Generalunternehmers auf. Er erfüllt seine Aufgaben im Auftrag des eigentlichen Auftragnehmers, der sich letztlich dem Bauherrn gegenüber verantwortlich zeichnet. Um jeden Abschnitt optimal zu planen, setzt der Generalunternehmer eine Managementsoftware für Bauprojekte ein. In diese wird auch der Meisterbetrieb eingebunden. So kann der verantwortliche Bauleiter jederzeit sehen, wie erfolgreich sich die Dachspezialisten in das Vorhaben einbinden lassen.

Weitere Informationen finden Sie bei der Dujka GmbH.



Schlagwörter:
466 Wörter

über mich

Dachdecken für Jedermann, einfach aber richtig Ihr wollt also euer Eigenheim selbst eindecken? Mit ein wenig handwerklichem Geschick und Schwindelfreiheit kann es ja direkt losgehen. Oder muss noch etwas beachtet werden? Denn Dachdecken ist mehr als nur Ziegel miteinander zu verbinden. Die wesentliche Frage lautet: Wie gestalte ich mein Dach sowohl regendicht als auch windsicher? Auch die Auswahl der Ziegel und eventuell erforderlicher Abdichtungen und Dämmungen ist zu klären. Das gilt im Übrigen sowohl für eine komplette Neueindeckung als auch für die Reparatur einzelner Stellen. Alles Fragen, die Antworten erfordern. Und davon habe ich genügend für euch. Ich lade euch ein, meine Erfahrungen mit mir zu teilen und davon zu profitieren.

Suche

Kategorien

Archiv

letzte Posts

Welche Funktionen übernimmt der Dachdecker?
8 Juli 2021
Jedes Haus hat ein Dach. Dieses ist der Witterung ausgesetzt und muss deshalb in bestimmten zeitlichen Abständen repariert werden. Aber auch Bauherren

Was genau macht ein Flachdach aus?
26 Mai 2021
Das Flachdach ist ein Dach, bei dem die Neigung unter 10° liegt. Eine genau festgeschriebene Maßzahl gibt es aber nicht. Schon zur antiken Zeit war di

Fachbetrieb für alle Arbeiten rund ums Dach: Dachdeckerei
1 Marz 2021
Eine Dachdeckerei ist ein Handwerksbetrieb. Die Hauptaufgabe des Unternehmens besteht im Dachdecken. Daneben gehören zum Tätigkeitsbereich der Einbau